Wanderrundweg A3

Von der Wandertafel in der Beek führt der Weg in Richtung Eskesberg und durchläuft den Wald bis zur Pahlkestraße. Hier hält auch die Buslinie 611 (Haltestelle Henselweg). Man folgt der Pahlkestraße nach rechts ein kleines Stück und biegt dann links ab zum Großen Busch und Saurenhaus. Hier hat man einen schönen Blick auf Aprath und zur Düsseler Höhe. Anschließend kommt man dann zum alten Handelsweg. Die Hinweistafel ist leider mit Graffiti besprüht. Durch den Wald geht es weiter zum Gut Steinberg hinab, um dann den Aprather Weg zu überqueren. Ein asphaltierter Weg führt hinauf zum Bauern Schürmann der auch Wanderer mit Kaffee und Kuchen versorgt. In Richtung Kohleiche geht es dann durch ein Wäldchen zum Wohngebiet Am Eckbusch. Auf diesem Teilstück hat man eine gute Sicht in Richtung Aprather Weg. Am Ende dieses Feldweges geht es rechts ein kleines Stück auf der Straße entlang, um wieder nach rechts in Richtung Forschungszentrum Bayer zu wandern. Es geht zum Teil auf einer Wiese zum Wäldchen.

Wandertafel A3

Wandertafel A3

 

Der Weg durch den Wald kann bei schlechtem Wetter durch Reitpferde sehr verschlammt sein. Am Ende dieses Weges gelangt man auf den Aprather Weg. Diesem folgt man rechts entlang. Nach ein paar Metern biegt man links ab und gelangt auf einem Feldweg mit Guter Aussicht auf die Umgebung. Über diesen erreicht man wieder die Pahlkestraße. Hier am Frankholzhäuschen hält die Linie 611. Man geht dann wieder durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt an der Wandertafel Beek. Hier am ehemaligen „Haus Richter“ in der Beek hält die Linie 613 (Haltestelle Richter). Parkplätze gibt es „In der Beek“ und am „Wanderparkplatz Eckbusch“. Dieser Wanderweg kann wegen den günstigen Buslinien auch verkürzt werden. Die Wanderzeichen sind gut erkennbar und wurden vom Sauerländischen Gebirgsverein gezeichnet. Asphalt ist nur auf wenigen Strecken vorhanden.

Wanderrundweg A3

Wanderrundweg A3

Viel Freude beim Wandern und schönes Wetter!